Contact
Newsletter

Mitgliederwachstum in Zeiten von Corona

Bild Idee-Plan-Aktion

Wie Mitgliedergewinung und -bindung auch in Zeiten von Corona erfolgreich durchgeführt werden kann, zeigt gerade die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. Im April 2020 – und damit mitten in der ersten Welle der Pandemie – hat sich die GPM dazu entschlossen, das Thema Mitgliederwachstum strategisch anzugehen und ein entsprechendes Projekt zu starten. Damit sollte die Basis für ein Mitgliederwachstum von 15% jährlich geschaffen werden. Bei einer solch´ ambitionierten Zielsetzung war allen Beteiligten von Beginn an klar, dass dies nicht mit Einzelmaßnahmen zu realisieren ist, sondern eines gesamtheitlichen und strategischen Ansatzes bedarf.

Nach einer intensiven Analyse der eigenen Stärken und Schwächen sowie des GPM-Umfeldes (Trends im Projektmanagement, Wettbewerber etc.) wurde eine Neupositionierung der GPM-Mitgliedschaft vorgenommen. Methodisch wurde das Positionierungskreuz aus dem Freiburger Management-Modell für NPO herangezogen (siehe Bild 1).

Positionierungskreuz
Bild 1 – Positionierungskreuz

Im nächsten Schritt wurde das Mitgliedschaftsmodell überarbeitet. Im Falle der GPM hieß das, konsequent zwischen korporativen Mitgliedern und natürlichen Personen zu unterscheiden. Bei den korporativen Mitgliedern wurde weiter differenziert nach Organisationsform und -größe, bei den persönlichen Mitgliedern erfolgte eine Unterscheidung entsprechend der Lebensphasen (Bild 2).

Bild Zielgruppen
Bild 2 – Mitgliedschaften

Im Anschluss wurden die Mitgliederleistungen zielgruppengerecht den einzelnen Mitgliedsarten zugeordnet. Dabei wurde sofort ersichtlich, in welchen Bereichen Leistungsangebote fehlen und ergänzt werden müssen. So wurde z. B. für die Zielgruppe der Juniormitglieder ein Mentoringprogramm entwickelt und eingeführt, auch die Angebote für Hochschulmitglieder wurden neu konzipiert. Erst im letzten Schritt wurden konkrete Maßnahmen zur Mitgliedergewinnung und -bindung entwickelt und Schritt für Schritt umgesetzt. Begleitet wird dies von einer breit angelegten Kommunikationskampagne. Der Erfolg der Werbemaßnahmen wird monatlich gemessen, so dass ständig Optimierungen vorgenommen werden können. Ob damit das ambitionierte Ziel von 15% Mitgliederwachstum pro Jahr tatsächlich erreicht werden kann, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Das nachhaltiges und signifikantes Mitgliederwachstum stattfindet, zeichnet sich jedoch bereits ab. Erfolgsentscheidend war neben dem strategischen Vorgehen der partizipative Projektansatz, mit dem alle haupt- und ehrenamtlichen Bereiche des Vereins eingebunden wurden.

Holen Sie sich Expertenwissen!

7 praxiserprobte Kooperationsformen
für Ihre Organisation

Jetzt PDF herunterladen:
Über neue Zusammenarbeitsformen erfahren
und von fundierten Erkenntnissen profitieren.

Weitere Beiträge

Buch "Erfolgreiche Teams in der Selbstorganisation"
Mein Buchtipp: „Erfolgreiche Teams in der Selbstorganisation“

Unser Praxistipp: Lesen Sie das Buch «Erfolgreiche Teams in der Selbstorganisation» von Babette Julia Brinkmann und Karl Schattenhofer und nutzen Sie die im Buch beschriebenen, praktischen Tipps und Erfahrungen direkt für Ihre NPO.

Fussballteam Mädchen
Marketing und Kommunikation in Sportvereinen

Mitgliedergewinnung und -bindung in Sportvereinen dank einer strukturierten und effektiven Kommunikation, mit der die Positionierung und der Mehrwert eines Vereins ins Zentrum gerückt werden.

Frau macht Yoga auf dem Bürotisch
Wellbeing, mehr als ein Trend. Von Gastautor Kuno Roth

Unser Gastautor Kuno Roth über Wellbeing in Nonprofit-Organisationen. Er plädiert auf einen ganzheitlichen Ansatz und warnt vor strukturelle-Ursachen-übertünchenden Yogakursen am Mittag.

Junge und Ältere Menschen von Samariter Schweiz
Verschiedene Generationen in Vereinen und Genossenschaften 

Wie gelingt aktives Generationenmanagement? Prof. Dr. Markus Gmür vom VMI und Dr. Karin Stuhlmann von der B'VM haben für das Magazin von Samariter Schweiz Spannungsfelder zusammengetragen und darauf aufbauend praxistaugliche Tipps und deren Fallstricke erarbeitet.

Team Meeting
Unternehmerisches Denken und Handeln als Basis für eine unternehmerische Führung und Kultur

Ein professionelles Management, engagierte Mitarbeitende und ein unternehmerisches Denken und Handeln unterstützen Organisationen dabei, sich klar zu positionieren, die vorhandenen Ressourcen effizient einzusetzen, Chancen zu nutzen, Herausforderungen proaktiv anzugehen und so einen hohen Wirkungsgrad zu erzielen.

Vier Personen besprechen etwas miteinander
Personalentwicklung für das Ehrenamt – überflüssig oder notwendig?

Viele Verbände und Vereine wünschen sich mehr Interesse für das Ehrenamt. Talente gezielt an Führungsaufgaben heranzuführen ist eine Möglichkeit.

Puzzleteil hinzufügen
Manchmal werden wir Teil einer Organisation 

Zurzeit sind zwei unserer Berater:innen in zwei verschiedenen Organisationen ad interim* tätig. Sie unterstützen die jeweiligen Organisationen während eines befristeten Einsatzes als Interimsleitung oder als Interimsverantwortlicher. Doch was bringt eine Lösung auf Zeit und was sind die Voraussetzungen dafür, dass sie funktioniert?  

Menschen in einer online Besprechung
Das digitale «Wir-Gefühl» – Bindung und Förderung in der digitalen Freiwilligenarbeit

Organisationen, die das Potenzial von online Freiwilligenarbeit erschliessen wollen, müssen Identifikation und Wertschätzung fördern und ein Wir-Gefühl schaffen. Wie entsteht ein Zugehörigkeitsgefühl auf Distanz und wie wird es gepflegt? Barbara Iseli Sczepanski ist dieser Frage nachgegangen.

Tastatur mit Kompass
KI für Verbände – Wo finden Verbände Orientierung und grundlegende Leitplanken?

Verbände diskutierten im Rahmen des B´VM KI Lean Coffee Meetings über ihre aktuellen Fragestellungen zum Thema KI – lesen Sie hier die Zusammenfassung.

Geschäftsprüfungskommission
Geschäftsprüfungskommissionen in NPO

Welche Kriterien sind von einer Geschäftsprüfungskommission (GPK) einzuhalten und was soll bei der Berichterstattung beachtet werden? Lesen Sie hier konkrete Empfehlungen von Dr. Karin Stuhlmann und profitieren von einem Muster-Bericht zum Herunterladen.

Nous sommes à votre disposition

Utilisez le formulaire de contact, écrivez-nous un e-mail ou appelez-nous tout simplement.

Suisse

Allemagne

Autriche

Formulaire de contact

Newsletter